Schulgeschichte

1921 bis Heute - die Loges Geschichte

bild

Das
Gründungsjahrzehnt

Carl Loges gründete die noch heute bestehende Musterturnschule in Hannover als Experimentierfeld für neue Formen der Leibesübungen, die 1925 in die Loges-Schule für Bewegungskunst überging. Nach dem Krieg fand die Loges-Schule in Wilhelmshaven-Rüstersiel im Hochschuldorf eine neue Heimat.

Die Vererbung
des Lebenswerkes

Der Vater des rhythmischen Turnens, Carl Loges verstarb und sein Lebenswerk überging an seinen Sohn Dr. Helmut Loges und dessen Ehefrau Heidi. Später führten sein Enkel, Jörg-Harald Loges und dessen Frau Sigrid die Schule erfolgreich in dritter Generation als Private Berufsfachschule für staatlich geprüfte Turn- Sport- und Gymnastiklehrer weiter.
bild
bild

Die Entstehung der
Physiotherapieschule

Der zusätzliche Ausbildungsgang Krankengymnastik wurde angegliedert und es entstand die private staatlich anerkannte Physiotherapieschule Loges Schule Nordsee.

Erweiterung und
Expansion

Die Familie Loges eröffnete in der Universitätsstadt Oldenburg eine weitere Ausbildungsstätte für Physiotherapie, die seit mehr als drei Jahrzehnten eine feste Größe für die Stadt und ihre Klinikeinrichtungen ist.
bild
bild

Familientradition
bis in die Gegenwart

Die Urenkelin von Carl Loges, Kaya-Christiana Loges, begann an der Schule ihre berufliche Karriere, die ihr im April 2006 von ihren Eltern auch übergeben wurde. Seither liegt die Zukunft der Loges-Schule in den Händen der 3. und 4. Generation, die nach wie vor im Geiste der Familientradition zeitgemäß die Ideale von Carl Loges verwirklicht.

Absolventengalerie